Elektromaschinenbau

Als qualifizierter Fachbetrieb für elektrische Antriebe sind wir Ihr Partner für:

  • Elektromotoren
  • Generatoren
  • Transformatoren
  • Getriebemotoren
  • Notstromaggregaten
  • Schweißgeräten

Servomotoren

  • Reparatur, Wartung und Prüfung von elektrischen Servoantrieben der Marken: 
    AMK, Bosch-Rexroth, Indramat, Kollmorgen, Lenze, Schneider Electric, SEW, Siemens
  • Ersatzteilbevorratung an Drehgebern, Bremsen und Zubehörteile der Marken:
    1Vss, BISS, Comcoder, Frive-CliQ, EnDat, Hiperface DSL, HTL / TTL, Resolver, SSI
  • Vor Ort-Überprüfung von Siemensantrieben in Ihrer Maschine.
  • Schnelle- und fachgerechte Reparatur und qualifizierte Geberüberprüfung
  • Betriebsunterbrechung und Betriebsstillstand vermeiden Expressreparatur
  • Funktionsprobelauf im Revisionsbetrieb
  • Heidenhain-Längenmesssysteme - prüfen und reinigen
  • Inspektion mit Überholung aller Verschleißteile
  • Neuentwicklung von Servomotoren und Spindelantrieben
  • Reparaturen von mechanischen Defekten an Bremsen, Wellen, Lagerschildern
  • Reparatur von Wicklungdefekten bei Motoren Schnelle Instandsetzung je nach Reparaturfall 
  • Spezial-Prüfstände mit Servodrive & Servoverstärker Spezial-Werkstatt
  • Test und Probelauf mit Prüfprotokoll
  • Universalprüffeld für Datenschnittstelle, magnetische Mess-Systeme, optische Mess-Systeme
  • Verkauf von neuen Servomotoren und Servoreglern Vorbeugende Instandhaltung 

Ex-Motoren

Unsere Spezialisten führen Wartungen und Reparaturen an Ex-Geschützten Motoren durch. Sicherheit steht hier an erster Stelle - für Sie und Ihr Unternehmen. Unsere Mitarbeiter und unser Betrieb besitzen die Befugnis nach § 14Abs.6 Satz 2 der Betriebssicherheitsverordnung, Reparaturen und Prüfungen an explosionsgeschützten, elektrischen Antriebe durchzuführen.

Krananlagen, Winden, Hub- und Zuggeräte

Prüfungen von Krananlagen nach BGV D6, BGV D8 und BGR 258 werden von unseren Fachleuten durchgeführt. Service- und Wartungsleistungen, Reparaturen und Lieferung von Neugeräten gehören ebenso zur Leistungspalette.

Was ist ein Kran?
§2 (1) Krane im Sinne dieser Unfallverhütungsvorschrift sind Hebezeuge, die Lasten mit einem Tragmittel heben und zusätzlich in eine oder mehrere Richtungen bewegen können.


Warum prüfen?
§ 26 (2) Wiederkehrende Prüfungen

  1. Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass Krane entsprechend den Einsatzbedingungen und den betrieblichen Verhältnissen nach Bedarf, jährlich jedoch mindestens einmal durch einen Sachkundigen geprüft werden. Dabei sind die Prüfhinweise der Hersteller in den Betriebsanleitungen zu beachten.

 

Was wird geprüft?
§ 1 Geltungsbereich

  1. Diese Unfallverhütungsvorschrift gilt für Krane einschliesslich ihrer Tragkonstruktion und Ausrüstung.
  2. Diese Unfallverhütungsvorschrift gilt nicht für

1. Hebeeinrichtungen, die integrierter Bestandteil von Maschinen oder maschinellen       Einrichtungen sind und die ausschliesslich zu deren Beschickung dienen,

2. Krane auf Seeschiffen,
3. Schwenkarmaufzüge auf Baustellen und Doppelrahmenstützenaufzüge auf Baustellen

Was sind Winden, Hub- und Zuggeräte?

§2 (1) Winden, Hub- und Zuggeräte im Sinne dieser Unfallverhütungsvorschrift sind Geräte, die allein oder in Verbindung mit anderen Einrichtungen zu Heben, Senken, Ziehen oder Drücken von Lasten oder zum Spannen oder zum Heben und Senken von Personen verwendet werden und bei denen

  1. Seile durch Trommeln, Treibscheiben, Spille, Klemmbacken oder von Hand über Rollen bewegt werden,
  2. Ketten durch Kettensterne, Kettennüsse, Kettenräder oder von Hand über Kettenräder oder Rollen bewegt werden oder
  3. Zahnstangen, Spindeln, Kolben oder deren Gegenstücke bewegt werden.
     

Warum prüfen?
§23 (2) Wiederkehrende Prüfungen
(2) Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass Geräte einschliesslich der Tragkonstruktion sowie Seilblöcke mindestens einmal jährlich durch einen Sachkundigen geprüft werden. Er hat sie darüber hinaus entsprechend den Einsatzbedingungen und den betrieblichen Verhältnissen nach Bedarf zwischenzeitlich durch einen Sachkundigen prüfen zu lassen.
 

Was wird geprüft?
§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Unfallverhütungsvorschrift gilt für Winden, Hub- und Zuggeräte — im Weiteren als Geräte bezeichnet. Sie gilt auch für Seilblöcke.

Pumpen

Bei defekten Pumpen finden wir die Fehlerursache und erstellen einen Kostenvoranschlag hinsichtlich der zu erwartenden Reparaturkosten. Wir reparieren alle Pumpenfabrikate.

Sobald festgestellt wird, dass Ihr Aggregat technisch nicht reparierbar ist, bieten wir kompetente Beratung zur Neuanschaffung. Je nach Problem bei Ihrer Pumpe, empfehlen wir den Umbau oder Ersatz von Verschleißteilen. Beim Austausch verwenden wir Original-Ersatzteile.

Elektro-Werkzeuge

Handwerkzeuge für den Profi! Wir reparieren alle Fabrikate.

  • Ersatzteilservice
  • Gängige Ersatzteile am Lager
  • Komfortable Abholung und Rücklieferung im Nachttransfer-Service
  • Schnelle Reparaturabwicklung
  • Verkauf
  • Liefersortiment: Bosch, Duss, Eibenstock, Flex, Makita, Projahn
Streb ElektroAntriebstechnik - Offenburg
Streb Elektroantriebstechnik
Zentrale
Marlener Straße 21
77656 Offenburg

24-Stunden-Notruf

0175 - 4 34 28 40